Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Die von der Taste Tours UG, Schulterblatt 58, 20357 Hamburg (im Folgenden „Taste Tours“ oder „Anbieter“) angebotenen Dienstleistungen umfassen Events und touristische Dienstleistungen wie Stadttouren. Darüber hinaus werden Merchandising Artikel angeboten. Ebenso ist es den Kunden möglich Wertgutscheine von Taste Tours zu erwerben.

 

2. Angebotene Leistungen und Produkte

Die von Taste Tours angebotenen Touren und Events werden entweder von Taste Tours selber oder von Geschäftspartnern (im Folgenden: Partner) durchgeführt. Ist der Vertragspartner des Kunden nicht Taste Tours direkt, wird hierauf vor der Buchung hingewiesen. Wir treten in diesem Falle nur als Vermittler auf.

Ein Ticket berechtigt den Inhaber des Tickets zur Teilnahme an dem konkret gebuchten Event zu dem beim Kauf ausgewählten Termin.

Ein Wertgutschein ist ein auf einen Nennwert in Euro lautender Gutschein. Der Inhaber ist berechtigt, den Gutschein zum Kauf von Tickets und Produkten auf www.tastetours.de als Zahlungsmittel einzusetzen. Es gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen für Gutscheine (§195, 199 BGB).

Der Umfang der Leistung bzw. des Produktes ergibt sich aus der Darstellung der Leistung auf der Seite www.tastetours.de. Sollten einzelne Leistungsbestandteile, wie z.B. Kostproben wegfallen, so sind wir berechtigt diese durch gleichwertige Leistungen zu ersetzen. Ebenso sind wir berechtigt, auf Grund von höherer Gewalt (Wetterbedingung, Straßensperrungen, etc.) notwendige Streckenänderungen an den Touren vorzunehmen. Solche Anpassungen, sowohl an der Strecke oder Leistungsumfang erlauben keine Rückforderung der Vertragssumme.

 

3. Buchung und Vertragsschluss

Der Kunde hat die im Rahmen des Bestellvorgangs als erforderlich gekennzeichneten Informationen wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Die Angabe nicht erforderlicher Informationen ist freiwillig.

Mit dem Absenden der Bestellung und Akzeptieren der AGBs im letzten Schritt des Bestellprozesses gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung über die ausgewählten Tickets und/oder Gutscheine ab. Im Anschluss an das Absenden seiner Bestellung erhält der Kunde per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang seiner Bestellung. Die E-Mail enthält eine Übersicht über alle relevanten Vertragsbestandteile. Mit Zusendung der Bestätigungsmitteilung per E-Mail an den Kunden, kommt ein Kaufvertrag über die bestellte Anzahl an Tickets bzw. Gutscheine zustande.

Die Buchung einer individuellen Tour durch eine Privatperson oder einen Geschäftskunden wird mit der Bestätigung des Angebotes seitens des Kunden und mit der Rechnungsstellung seitens Urban Guru bestätigt. Die Rechnung enthält die Leistungsbeschreibung, sowie das Datum und die Uhrzeit der gewünschten Tour Die Umbuchung auf einen anderen Termin, sowie die Anpassung der Teilnehmeranzahl ist nur im Rahmen der unter Punkt 6 genannten Bedingungen möglich. Individuelle Touren sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

 

4. Zahlungsbedingungen

Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist die Veranstaltung vorab online per Kreditkarte, Paypal oder Überweisung zu bezahlen. In Ausnahmefällen kann vor Ort in Bar gegen Quittung beim Tourguide bezahlt werden.

 

5. Gruppengröße

Die maximale Personenanzahl bei gebuchten Veranstaltungen beträgt sieben Personen pro Tourguide und Bulli. Wird diese Anzahl überschritten, so sind entsprechend der Personenzahl der Gruppe weitere Tourguides anzufordern. Wird die maximale Gruppengröße bei Bestellung nicht beachtet oder eine entsprechende Änderung der Personenzahl nicht bis spätestens 7 Tage vor der gebuchten Führung angezeigt, so wird ein zusätzlicher Aufschlag in Höhe des vereinbarten Preises fällig. In begründeten Fällen kann in Absprache mit dem Veranstalter von der maximalen Gruppengröße abgewichen werden. In diesem Fall behält sich der Veranstalter vor, den Preis der Leistung – der Personenzahl entsprechend – neu festzusetzen.

 

6. Umwelteinflüsse

Im Falle von höherer Gewalt am Tag der Tour, wie z.B. Sturmflut und Glatteis behält es sich der Veranstalter vor die Tour abzubrechen sobald die Sicherheit der Gäste und des Tourguides gefährdet ist. Das Vertragsverhältnis bleibt bestehen und das Angebot kann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Eine Stornierung der Tour ist in diesem Fall nicht möglich.

 

7. Verspätung und Wartezeiten

Der Tourguide ist verpflichtet 15 Minuten am vereinbarten Treffpunkt auf die Gäste zu warten. Nach Ablauf dieser Zeit entfällt der Anspruch auf die Veranstaltung, wobei der vereinbarte Betrag vollständig vom Auftraggeber zu bezahlen ist. Die Veranstaltung verkürzt sich dementsprechend um die Dauer der Wartezeit. Wird eine Veranstaltung auf Wunsch der Gruppe unterbrochen, besteht kein Anspruch auf eine zeitliche Verlängerung der Veranstaltung im Anschluss.

 

8. Aufsichtspflicht

Bei Veranstaltungen mit Kindern, Jugendlichen oder anderweitig aufsichtsbedürftigen Personen übernimmt der Veranstalter keine Aufsichtspflicht. Diese verbleibt während der gesamten Veranstaltung beim Auftraggeber.

 

9. Haftung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung (insbesondere keine Haftung für persönliche Gegenstände und Wertsachen).

 

10. Schriftformerfordernis

Alle Vereinbarungen müssen schriftlich (per E-Mail) getroffen werden. Ein Vertrag kommt rechtsverbindlich zustande, wenn der Veranstalter dem Auftraggeber den Auftrag schriftlich bestätigt hat.

 

11. Film- und Tonaufnahmen

Aus urheberrechtlichen Gründen sind Film- und Tonaufnahmen mit dem Veranstalter vor der Veranstaltung abzusprechen.

 

12. Sonderregeln für Veranstaltungen

In der Regel ist es nicht möglich, den Startpunkt einer Veranstaltung zu ändern, da diese eine chronologische Abfolge haben. Endpunkt, Dauer, Inhalt und Strecke der Veranstaltung können in Ausnahmefällen variieren.

 

13. Unwirksamkeit

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages und der Geschäftsbedingungen führt nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Vertrages.

 

14. Stornierte Zahlungen

Sollte der Kunde nach einer verbindlichen Buchung und dem Erhalt einer Bestellbestätigung die Zahlung durch ein Kreditinstitut oder Zahlungsanbieter zurückfordern (Rücklastschrift), so behalten wir uns vor ihm die entstanden Kosten der Rückerstattung in Rechnung zu stellen. Dies gilt ebenso, für Transaktionen, in denen wir lediglich als Vermittler auftreten.

 

15. Widerrufsrecht und Rücktritt

Gutscheine sind vom Umtausch bzw. einer Erstattung ausgeschlossen.

Bei Tickets für die Teilnahme an Touren gelten die unter Punkt 6 geregelten Storno-Bedingungen. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass bei unseren Veranstaltungen das Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge aufgrund der gesetzlichen Regelungen in § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB keine Anwendung findet, weil der Ticketerwerb die Erbringung unserer Leistungen zu einem spezifischen Termin vorsieht.

Für Merchandising Artikel gilt ein 14 tägiges Rückgaberecht. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Portokosten für den Rückversand sind vom Kunden zu tragen.

 

16. Stornierung und Umbuchungen

Der Veranstalter kann Aufträge bei einer Teilnehmeranzahl von unter 6 Personen stornieren, worüber alle bereits gebuchten Teilnehmer informiert werden. Ein bereits bestätigter Auftrag kann nur schriftlich per E-Mail storniert werden. Bis 7 Tage vor der Veranstaltung wird der gesamte Ticketpreis in Form eines Gutscheins erstattet; 6-4 Tage vor der Veranstaltung werden 50% des Ticketpreises in Form eines Gutscheins erstattet; ab 3 Tagen vor der Veranstaltung ist der volle Betrag zu zahlen. Dies gilt auch für Abweichungen von der ursprünglich gebuchten Veranstaltung.

 

 

17. Leistungen Dritter und Haftung

Taste Tours und die von uns eingesetzten Guides haften auf Schadenersatz gleich aus welchem Rechtsgrund lediglich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und nur bei eigenem vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln.

Im Rahmen unser Leistungserbringung arbeiten wir mit Partnern zusammen. Die Auswahl und Qualitätskontrolle dieser Partner ist Teil der Leistung von Taste Tours. Dennoch haften wir nicht für die Leistungen dieser Dritter (z.B. Restaurants, Ausstellungsbesuche, jegliche Transfers und Transporte).

Die Anreise zum vereinbarten Termin und Treffpunkt liegt allein in der Verantwortung des Kunden.

Der Kunde haftet für jeden Schaden an von ihm oder von Teilnehmern seiner Gruppe während der Tour mitgeführten Gegenständen und den Verlust mitgeführter Gegenstände.

Die Teilnahme an einer Tour erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Wir weisen darauf hin, dass ein Großteil der Touren auf öffentlichen Wegen stattfindet. Hier obliegt es dem Kunden die möglichen Risiken bei der Begehung dieser selbst zu bewerten.

 

18. Rücktritt aus wichtigem Grund

Taste Tours ist bis zur Durchführung der gebuchten Tour berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt beispielsweise vor, wenn der mit der Durchführung betraute Parter den Termin storniert oder seinen Geschäftsbetrieb eingestellt hat oder wenn die Durchführung der Tour aufgrund höherer Gewalt unmöglich ist.

Der Tourguide ist berechtigt eine Veranstaltung zu verweigern oder eine bereits begonnene Veranstaltung sofort abzubrechen, sofern sich einzelne Gäste oder die gesamte Gruppe ungeachtet einer Ermahnung, in einem Maße unangemessen verhalten, dass eine sofortige Beendigung gerechtfertigt ist (z.B. persönliche Angriffe auf den Tourguide, stark alkoholisierte Gäste usw.). Der Anspruch des Veranstalters gegenüber den Gästen auf Bezahlung bleibt in einem solchen Fall weiter bestehen.

 

19. Online-Streitbeilegung gem. Art 14 Abs. 1 ODR-Verordnung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ abrufbar.

 

20. Schlussbestimmung

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden unwirksame Regelungen durch wirksame Regelungen ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten entsprechen.

 

Disclaimer – Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte:

Obwohl wir uns um Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte unserer Seiten bemühen, können wir hierfür keine Garantie übernehmen. Nach § 7 Absatz 1 TDG sind wir als Diensteanbieter für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Eine Verpflichtung zur Überwachung übermittelter oder gespeicherter fremder Informationen besteht jedoch nicht (§§ 8-10 TDG). Sobald uns Rechtsverstöße bekannt werden, werden wir die entsprechenden Inhalte umgehend entfernen. Eine dahingehende Haftung wird jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis konkreter Rechtsverletzungen übernommen.

Haftung für Links:

Unsere Seiten enthalten Links auf externe Webseiten Dritter. Auf die Inhalte dieser verlinkten Webseiten haben wir keinen Einfluss. Für die Richtigkeit der Inhalte ist immer der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich, weshalb wir diesbezüglich keinerlei Gewähr übernehmen. Die fremden Webseiten haben wir zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keinerlei Rechtsverletzungen erkennbar. Eine ständige Überprüfung sämtlicher Inhalte der von uns verlinkten Seiten ohne tatsächliche Anhaltspunkte für einen Rechtsverstoß können wir nicht leisten. Falls uns Rechtsverletzungen bekannt werden, werden wir die entsprechenden Links sofort entfernen.

Urheberrecht:

Die durch den Betreiber dieser Seite erstellten Inhalte und Werke auf diesen Webseiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Kopien von diesen Seiten sind nur für den privaten Bereich gestattet, nicht jedoch für kommerzielle Zwecke.

Datenschutz:

Für die Sicherheit der Datenübertragung im Internet können wir keine Gewähr übernehmen, insbesondere besteht bei der Übertragung von Daten per E-Mail die Gefahr des Zugriffs durch Dritte. Im Falle der Erhebung personenbezogener Daten auf unseren Seiten erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers stets auf freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Einer Nutzung der im Impressum veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zu Werbezwecken wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber behält sich für den Fall unverlangt zugesandter Werbe- oder Informationsmaterialien ausdrücklich rechtliche Schritte vor.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses:

Sollten einzelne Regelungen oder Formulierungen dieses Haftungsausschlusses unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Regelungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit hiervon unberührt.

 

page-textpage.php